Du bist hier: Blog > InCopy

Schöner Korrigieren mit Adobe InCopy

Veröffentlicht am 7. Dezember 2021

Über Adobe InCopy haben Redaktionen die Möglichkeit, Korrekturen direkt in den Produktionsdaten vorzunehmen. Das erspart umständliche Korrekturschleifen und Missverständnisse und spart somit enorm viel Zeit und Geld.

Das funktioniert (vereinfacht) folgendermaßen:

Exportiert ein InDesign-Anwender die Inhalte für InCopy, wird aus jedem Inhaltsbaustein eine einzelne Datei generiert und diese direkt wieder mit dem Layout verknüpft. Ihr kennt das Prinzip mit verknüpften Bilddateien – diese können „extern“ (z. B. in Photoshop) geändert und anschließend in InDesign aktualisiert werden.
Die exportierten Textschnipsel lassen sich nun ebensogut außerhalb von InDesign bearbeiten, und zwar mit InCopy.

Und weil sich InCopy und InDesign so gut verstehen, fühlt es sich für die Redaktion so an, als ob sie direkt im Layout arbeitet. Alle Textwerkzeuge (und natürlich Formatvorlagen) stehen in InCopy dafür zur Verfügung. Nur eben keine Werkzeuge, mit denen das Layout verändert werden kann.

Eine Live-Preview beim Ändern des Textes zeigt direkt an, wie sich das Layout und der Umbruch damit verändern. Dies verhindert auch u.a. Übersatz oder Textlöcher, da alles passend geschrieben werden kann.
Das macht InCopy sicher und vor allem leicht zu lernen.

P.S. Der ganze Workflow kann vielfältig gestaltet werden. Zum Beispiel auf einem gemeinsamen Laufwerk oder via E-Mail. Ihr könnt einfach alle Texte freigeben oder nur einige oder nur die auf einer Ebene. Ihr könnt Bilder mit dazunehmen, Pakete schnüren, die Änderungsverfolgung und Notizen nutzen. Und ihr habt die Möglichkeit, Eure Texte statt in Word einfach direkt in InCopy zu erfassen, in eigens dafür angelegten Vorlagendateien, die wiederum auf das InDesign-Dokument abgestimmt sind.

Für das kleine Filmchen wäre das alles zu viel gewesen – aber sprecht uns bei Interesse gerne an!

Interessiert an anderen Themen?

Bleib informiert

Wir schicken Dir eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn es für Dich Neuigkeiten im Blog gibt:
Wir verwenden für den Versand Cleverreach als Newsletter-Plattform. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzrichtlinien

Mehr Beiträge

🔍 Zwei PDFs im Detail vergleichen

🔍 Zwei PDFs im Detail vergleichen

Einige Kunden möchten alte und neue PDFs vergleichen. Dafür nutzen wir die pdfToolbox von Callas. Dieses Werkzeug erkennt Schreibfehler, Farbkorrekturen und Layoutänderungen. Die Prüfung kann individuell angepasst werden. Besonders effektiv wird es mit einem automatisierten Hotfolder, der PDFs vergleicht und Reports erstellt. Interessiert?

mehr lesen
🐙 „Projekt-Octopus“ Version 2

🐙 „Projekt-Octopus“ Version 2

Project Octopus ist deine Quelle für produktivitätssteigernde InDesign-Scripte. Die überarbeitete Version 2 kommt auf einer verbesserten Plattform und mit zusätzlichen Features: Mit „My-Scripts“ kannst du deine eigenen Scripte direkt in InDesign integrieren. Und das neue „Exporter“-Script unterstützt dich bei effizientem Arbeiten.

mehr lesen
19 Jahre Satzkiste

19 Jahre Satzkiste

Am 1. Juli 2024 feierten wir unseren 19. Geburtstag. Wir blicken stolz auf zwei Jahrzehnte voller spannender Projekte, Schulungen und unvergesslicher Momente zurück. In unserem neuesten Blogbeitrag teilen wir die schönsten Erinnerungen des Teams – von lustigen Missgeschicken bis zu herzlichen Begegnungen.

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner