Defekte InDesign-Dateien retten (1. Teil)

Defekte InDesign-Dateien retten (1. Teil)

Oh nein, die InDesign-Datei spinnt!

Na, erkennst du dich wieder? Ist es dir auch schon einmal passiert, dass eine InDesign-Datei Probleme macht? Das Dateiformat von InDesign ist extrem komplex. Da wundert es nicht, dass es immer mal wieder vorkommt, dass eine Datei „spinnt“. Und so klopft nicht selten in unserem Supportalltag ein Kunde mit einer solchen Datei an.

  • Die Datei bringt InDesign zum Absturz beim Versuch, sie zu öffnen.
  • Wenn auf eine bestimmte Seite geblättert wird, friert InDesign ein.
  • Das Ausdrucken gelingt nicht.
  • Und und und … .

Es gibt natürlich verschiedene Möglichkeiten, die Datei zu analysieren (siehe unser Beitrag vom März 2022) und zu reparieren.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn du ein solches Problem mit einer InDesign-Datei hast, ersetze mal eventuell vorhandene EPS-Dateien im Dokument durch AI- bzw. Tiff-Dateien! Das könnte schon helfen! Merke: EPS-Dateien sind das Böse! 👿

Hilfe von Adobe

Wenn der Export zur idml-Datei nicht funktioniert oder keine Besserung bringt, dann hilft Adobe weiter. In dem Artikel „Erkennen und Beheben von Dateiproblemen“ (Link) in der Adobe-Online-Hilfe geht es zunächst recht allgemein darum, was man tun kann. Unter der Überschrift „Wir helfen gerne weiter!“ (Link) im selben Artikel wird es dann konkreter:

Wenn keine der Lösungen funktioniert, senden Sie uns die Dateien an idfile@adobe.com. Wir analysieren das Problem und informieren Sie darüber, ob eine Wiederherstellung möglich ist.

Wenn Sie Dateien an uns weiterleiten, ermöglichen Sie dem Adobe-Team, eine Lösung für Ihr Problem zu suchen. Gleichzeitig können so auch andere Benutzer profitieren, bei denen ähnliche Probleme auftreten.

Es ist tatsächlich so einfach, wie im Text angedeutet. Schicke deine Datei einfach an die angegebene E-Mail-Adresse. Wenn die Datei zu groß ist, funktioniert natürlich auch ein Downloadlink. Schriften oder Verknüpfungen werden von Adobe nicht benötigt. Nach unserer Erfahrung erhält man entweder eine neue, frische idml-Datei sofort oder innerhalb weniger Stunden zurück – oder gar nicht! Wenn keine Antwort erfolgt, hilft es nach 48 Stunden eine freundliche (!) Nachfrage auf Englisch an dieselbe E-Mail-Adresse zu schicken. Nach unserer Information wird die E-Mail direkt in Indien von den Adobe-InDesign-Entwicklern abgearbeitet. Denk also bitte an die unterschiedlichen Zeitzonen und Arbeitszeiten! Und natürlich gibt es keinen Anspruch auf diese Dienstleistung oder auf eine Lösung.

Wenn es Adobe mit den Zauber-Methoden, die eben nur Adobe zur Verfügung stehen, gelingt, eine idml-Datei zu erzeugen, bekommst du diese zurückgeschickt.

Wir in der Satzkiste haben diese Möglichkeit schon oft für uns oder unsere Kunden genutzt. In vielen Fällen waren wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die neue Datei konnte dann geöffnet und verarbeitet werden, ohne die ursprünglichen Probleme.

Aber Achtung

Es ist immer mit Vorsicht zu genießen, eine InDesign-Datei nach idml zu konvertieren. Zusätzlich weist Adobe in der Antwort-E-Mail auch nochmal darauf hin, dass der Inhalt der InDesign-Datei sorgfältig geprüft werden muss! Wenn eine Verknüpfung, ein Zeichen oder ein Rahmen der ursprüngliche Übeltäter war, dann ist dieses Objekt jetzt vielleicht nicht mehr Teil der reparierten Datei! Oder ein, ursprünglich verankertes Objekt, ist immer noch vorhanden, aber eben nicht mehr verankert! Oder irgendetwas andres unterscheidet die neue von der alten Datei.

Fazit

Wichtig ist es zu betonen, dass dieser Service von Adobe kostenlos ist. Zusätzlich beschert man dem Entwicklerteam problematische Dateien und es besteht die Möglichkeit, dass das Team lernt, was in InDesign potenziell Probleme bereiten kann. Ggf. ist dieser Fehler in einer zukünftigen Version von InDesign nicht mehr vorhanden. Wir sind froh, dass wir Adobe uns Anwender auf diese Weise unterstützt. Dies kann gerade bei sehr unangenehmen Fehlern im Produktionsalltag extrem entlastend sein.

Christoph Steffens

Du bist hier: Startseite / Uncategorized

Teilen