Am 27. Oktober 2022 fand die 86. Veranstaltung der „IDUG Stuttgart“ statt. Das Thema war dieses Mal wieder ein sehr „indesigniges“, nämlich „GREP“.

 

Das Thema ist GREP

GREP ermöglicht es dir in InDesign mit „Mustern“ nach Text zu suchen. Das macht die „Suchen/Ersetzen“ Funktion zu einem mächtigen Werkzeug. Zusätzlich erweitert es die Automatisierungsmöglichkeiten über den sogenannten „GREP-Stil“ in den Absatzformaten von InDesign. Alle E-Mail-Adressen blau und unterstreichen – kein Problem. Das 2 von m² automatisch hochgestellt setzen – kein Problem.

Der Abend war zweigeteilt. Zuerst holte Christoph Steffens alle Teilnehmer mal grundsätzlich ab. Was ist dieses „GREP“ überhaupt? Welches Potenzial schlummert in dieser Technik und warum brauche ich keine Angst zu haben, mich damit zu beschäftigen. Dieser Vortrag ist bereits freigeschaltet und kann hier angeschaut werden:

YouTube aktivieren. Ja, die Inhalte von YouTube anzeigen. Bei Aktivierung werden personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der von Youtube.

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Anschließend stieg Katharina Frerichs tiefer ein und zeigt Beispiele aus dem Produktionsalltag der Satzkiste. Dieser Vortrag wird am Donnerstag, den 10. November 2022 um 12.00 Uhr freigeschaltet:

YouTube aktivieren. Ja, die Inhalte von YouTube anzeigen. Bei Aktivierung werden personenbezogene Daten an YouTube weitergeleitet. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der von Youtube.

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

 

Hast du diesen Abend verpasst? Dann schau auf unserer Eventbrite-Seite vorbei oder, besser noch, abonniere unseren Veranstaltungsnewsletter. Dann verpasst du keine Treffen mehr.

Fazit

Mit 70 Teilnehmern war der Abend mal wieder richtig schön gut besucht. Es hat mal wieder großen Spaß gemacht, selbst einen Vortrag zu halten. Auch die Fragen und die Diskussion waren sehr interessant!

Was meinst du, sollen wir mehr InDesign-Basics machen?

Christoph Steffens

Du bist hier: Startseite / InDesign / IDUG Stuttgart #86 „Keine Angst vor GREP“

Teilen