Du bist hier: Blog > Automatisierung | Satzkiste

Eine weitere ChatGPT Geschichte

Veröffentlicht am 17. Mai 2023

Das Internet ist voll von Artikeln, Beiträgen und Geschichten über ChatGPT und weiteren KI-Systemen. In diesem Blogbeitrag wollen wir aber nicht den großen Erklärbären spielen. Stattdessen wollen wir eine Erfolgsgeschichte erzählen.

Und ich finde, die ist wirklich beeindruckend!

Aus Gründen, die hier keine Rolle spielen, hatte ich eine besondere Herausforderung in Excel. Auch wenn du mit Excel nichts am Hut hast, möchte ich, dass du weiterliest. Denn in dieser Geschichte geht es weniger um Excel als vielmehr darum, wie ChatGPT kommuniziert, lernt und Detailwissen über Programme hat, die wir alle benutzen.

Ich brauchte eine Formel, die mir von einem beliebigen Datum aus das Datum des davorliegenden Sonntags berechnet. Wenn der 1.1.2000 ein Montag ist, sollte die Formel mir den 31.12.1999 zurückgeben. Ist das Datum Mittwoch, der 17.5.2023, soll mir die Formel den 14.5.2023 zurückgeben.

Ich bin zwar kein Excel-Neuling mehr, aber am Anfang war ich überfordert. Eine Google-Suche brachte keine brauchbaren Ergebnisse. Mein Suchebefehl „Wie berechne ich in Excel das Datum des Sonntags vor einem Datum“ ergab nur einen Treffer, der annähernd etwas mit der Frage zu tun hatte. Alle anderen Fundstellen gingen völlig am Thema vorbei.

Also auf zu ChatGPT. Ich schrieb meine Frage:

wie berechne ich in Excel das Dateum des vergangenen sonntags?ChatGPT

Man beachte den Rechtschreibfehler in meinem „Prompt“, also meiner Anfrage an ChatGPT.

Um das Datum des vergangenen Sonntags in Excel zu berechnen, kannst du die Funktion "WENN" in Kombination mit der Funktion "HEUTE" verwenden. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:
- Öffne Microsoft Excel.

- Wähle eine Zelle aus, in der du das Datum des vergangenen Sonntags anzeigen möchtest.

- Gib folgende Formel in die Zelle ein:
=HEUTE()-WENN(WOCHENTAG(HEUTE())=1,0,Wochentag(HEUTE())-1)

- Drücke die Eingabetaste.
Die Funktion "HEUTE()" gibt das aktuelle Datum zurück, während die Funktion "WOCHENTAG()" den Wochentag für ein bestimmtes Datum liefert (1 steht für Sonntag, 2 für Montag usw.).

Die Formel subtrahiert die Anzahl der Tage, die vergangen sind seit dem letzten Sonntag, von der aktuellen Tageszahl. Wenn heute bereits Sonntag ist (WOCHENTAG(HEUTE())=1), subtrahiert die Formel 0 und gibt das aktuelle Datum zurück. Andernfalls wird die Differenz zwischen dem heutigen Wochentag und dem Sonntag (1) berechnet, um das Datum des vergangenen Sonntags zu ermitteln.

Nachdem du die Formel eingegeben hast, wird das Datum des vergangenen Sonntags in der Zelle angezeigt. Beachte, dass sich das Datum automatisch aktualisiert, wenn du die Excel-Datei an einem anderen Tag öffnest.

Ich probierte die Formel aus, ohne sie mir genauer anzusehen. Aber Excel gab eine Fehlermeldung aus! Puh, Glück gehabt, die KI ist zu dumm für Excel! 🤣 Also schrieb ich in das ChatGPT-Fenster:

Das funktioniert nichtChatGPT

Es tut mir leid, dass die vorgeschlagene Lösung nicht funktioniert hat. In einigen Excel-Versionen können Funktionen und Formate leicht variieren. Hier ist eine alternative Methode, um das Datum des vergangenen Sonntags in Excel zu berechnen:
- Öffne Microsoft Excel.

- Wähle eine Zelle aus, in der du das Datum des vergangenen Sonntags anzeigen möchtest.

- Gib folgende Formel ein: 
=HEUTE()-WENN(WOCHENTAG(HEUTE())=1,0,WOCHENTAG(HEUTE())-1)

- Drücke die Eingabetaste.
Diese Formel basiert auf ähnlichen Konzepten wie zuvor, verwendet jedoch die Funktion "WOCHENTAG()" zweimal, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Wenn das Datum in Zelle A1 angezeigt werden soll, kannst du auch die Formel "=A1-WOCHENTAG(A1, 2)+1" verwenden. Hierbei wird das gewünschte Datum mit der WOCHENTAG-Funktion und dem entsprechenden Modifikator berechnet.

Wenn auch diese Alternative nicht funktioniert, könnte es sein, dass du eine ältere Excel-Version verwendest, die nicht über die erforderlichen Funktionen verfügt. In diesem Fall könnte es hilfreich sein, auf eine neuere Excel-Version zu aktualisieren oder eine andere Methode zur Berechnung des vergangenen Sonntagsdatums zu verwenden.

Diese Formel funktioniert auch nicht. Das ist mir aufgefallen. Bei der Funktion „wenn“ müssen die einzelnen Bestandteile durch ein Semikolon getrennt werden. In der ChatGPT-Formel stehen aber Kommata. Also schrieb ich ChatGPT:

Da fehlen im wahrheitstest semikolon

Entschuldigung für das Missverständnis. Die Verwendung von Semikolon als Trennzeichen statt Komma ist in einigen Ländern/Regionen üblich. Hier ist die alternative Formel mit Semikolon als Trennzeichen:
=HEUTE()-WENN(WOCHENTAG(HEUTE();2)=1;0;WOCHENTAG(HEUTE();2)-1)
Bitte beachte, dass dies von den regionalen Einstellungen in deinem Excel abhängen kann. Stelle sicher, dass du das richtige Trennzeichen verwendest, das für deine Excel-Version und Region geeignet ist.

Aber auch mit der Formel kam ich nicht an Ziel. Beim Ausprobieren in Excel kam nicht das gewünschte Ergebnis.

Mit der Formel wird der letzte Montag berechnet. Ich brauche aber den Sonntag

Entschuldigung für die Verwirrung. Um das Datum des vergangenen Sonntags in Excel zu berechnen, kannst du die WOCHENTAG-Funktion mit dem optionalen Parameter 1 verwenden. Hier ist die korrigierte Formel:
=HEUTE()-WENN(WOCHENTAG(HEUTE();1)=1;0;WOCHENTAG(HEUTE();1)-1)
Diese Formel berechnet das Datum des vergangenen Sonntags korrekt, unabhängig von den regionalen Einstellungen deines Excel.
Nochmals Entschuldigung für die vorherige Verwirrung, und vielen Dank für deine Geduld!

Und diese Formel hat dann mein Problem gelöst! Wunderbar. Unter uns: Da wäre ich niemals von alleine drauf gekommen.

Mit ChatGPT eine Formel für Excel entwickeln geht besser als gedacht. Es gab zwar einige Korrekturen von meiner Seite. Und ohne Programmkenntnisse hätte ich alleine durch die Vorschläge der KI das Problem nicht lösen können! Aber unterm Strich wurde eine für mich unübersichtliche Aufgabe in wenigen Minuten zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst. Ich finde es immer wieder faszinierend. ChatGPT reagiert, nimmt meine Rückmeldungen auf, und ist dabei noch super höflich.
Christoph Steffens

Interessiert an anderen Themen?

Bleib informiert

Wir schicken Dir eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn es für Dich Neuigkeiten im Blog gibt:
Wir verwenden für den Versand Cleverreach als Newsletter-Plattform. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzrichtlinien

Mehr Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner