Du bist hier: Blog > Automatisierung | CreativeCloud

PUGS #101 Aktionen und Automatisierung in Photoshop mit Christoph Steffens

Veröffentlicht am 20. März 2024

Photoshop ist zu einem wahren Funktions-Biest geworden. Kaum einer kennt alle Funktionen, die in den letzten 34 (!) Jahren hinzugekommen sind. Bei einer der letzten IDUG-Veranstaltungen kam das Thema „Aktionen“ in Photoshop auf und es entstand der Wunsch, einen Vortrag zu diesem Thema zu halten.

Und – voilà – der Wunsch wurde erfüllt.

Das Zoom-Meeting platzte aus allen Nähten, so viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr, durften wir begrüßen. Und das, obwohl wir die Veranstaltung kurzfristig um eine Woche verschieben mussten. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle nochmals entschuldigen.

In meinem Vortrag ging ich auf verschiedene, sicher nicht alle, Automatisierungsoptionen in Photoshop ein. Der Schwerpunkt lag natürlich auf den „Aktionen“. Diese sind sicherlich das mächtigste Werkzeug in Photoshop, um Zeit zu sparen.

Aber, mein persönlicher Favorit sind die „Bild-Assets“. Warum? Zum einen, weil sie kaum jemand kennt. Und zum anderen haben sie, je nach Anforderung, ein enormes Potential. Zugegeben, die Funktionsweise ist etwas „komisch“, denn man muss ein paar Dinge wissen, die in der Benutzeroberfläche von Photoshop nicht sichtbar sind. Außerdem sind sie von Adobe schlecht dokumentiert. Es scheint, als wäre es ein Geheimnis, das nur Auserwählten zugänglich gemacht werden darf! Zum Glück gibt es hier einen Artikel, der das alles gut erklärt:

https://www.satzkiste.de/wp-content/uploads/2024/03/Bild-Assets.pdf

Die Aufzeichnung der Veranstaltung findest du hier: https://youtu.be/L9rTdK4iAvE?si=fW4tZdpKwFRlQjYQ

Tipp: Am besten, du abonnierst den Youtube-Kanal, dann verpasst du nichts!

Die vorgestellten Funktionen sind nicht wirklich neu. Aber, und das hat der Abend bestätigt, längst nicht jede/r Photoshop-Nutzer:in hat sie auf dem Schirm und kennt ihre Möglichkeiten. Wer nicht dabei sein konnte, kann sich die Aufzeichnung ansehen. Der Vortrag richtet sich explizit nicht nur an Photoshop-Cracks, sondern auch an die alltägliche Photoshop-Anwender:innen.
Christoph Steffens

Interessiert an anderen Themen?

Bleib informiert

Wir schicken Dir eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn es für Dich Neuigkeiten im Blog gibt:
Wir verwenden für den Versand Cleverreach als Newsletter-Plattform. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzrichtlinien

Mehr Beiträge

🔑 Bitwarden – Ein Leben ohne Passwortverwaltung ist denkbar, aber sinnlos

🔑 Bitwarden – Ein Leben ohne Passwortverwaltung ist denkbar, aber sinnlos

Mit Bitwarden verwalten wir in der Satzkiste unsere Passwörter; sowohl die persönlichen als auch die, die die wir mit anderen teilen. Ich nehme an, dass man zwischen den Zeilen herauslesen kann, dass ich ein riesengroßer Fan von Passwortmanagern im Allgemeinen und Bitwarden im Besonderen bin. Die in einer sicheren europäischen Cloud liegenden Lösung ist für sehr kleine Teams eine tolle und sichere Lösung. Die Option des Selbst-Hostings ist für Firmen ideal.

mehr lesen
Prüfung von barrierefreien PDFs

Prüfung von barrierefreien PDFs

Wir berichteten kürzlich im Blog über die Erstellung barrierefreier PDFs aus InDesign und hatten dabei besonderen Fokus auf die inhaltlich korrekte Erstellung barrierefreier PDFs (PDF/UA) gelegt. In diesem Zusammenhang möchten wir heute auf die Prüfung von PDF/UA...

mehr lesen
🆔Ist InDesign reif zum Update? Schau nach bei InDesign-Status.de

🆔Ist InDesign reif zum Update? Schau nach bei InDesign-Status.de

Seit Jahren kommen zuverlässig im Herbst neue Versionen der Adobe-Programme auf den Markt. Und so gibt es meist Anfang Oktober auch ein sogenanntes Majorrelease von InDesign. Jede Anwenderin sollte aber wissen, dass es keine gute Idee ist, das Update dann sofort durchzuführen. Wann der richtige Zeitpunkt ist, wann InDesign also reif für den produktiven Einsatz ist, sagt der indesign-status.de.

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner