IDUGS #90 Neues vom Digitaldruck

IDUGS #90 Neues vom Digitaldruck

Aktuelle Entwicklungen im Digitaldruck – wo geht die Reise hin?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Registrierung oder Anmeldung sind möglich, aber nicht notwendig

https://us06web.zoom.us/j/87347558546

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Programm

Dieser Vortrag ist ein wundervolles Update für alle, die wissen wollen, was der Stand beim „Digitaldruck“ aktuell ist!

Der Digitaldruck hat sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Die neuen Schlagwörter sind „HighSpeed InkJet“, „Programmatic Print“ und „Value added Printing“.

Die Entwicklungen betreffen alle Printmedien – vom Katalog, über das Buch bis hin zu klassischen Akzidenzen. Für alle Prozessbeteiligten (Verlage, Werbeagenturen, Printentscheider usw.) sind die Möglichkeiten wichtig, denn individualisierte Druckprodukte sind die Zukunft.

Der Vortrag beantwortet folgende Fragen:

  • Online-Marketing-Mechanismen als Grundlage für erfolgreiche Printproduktion – aber wie geht das?
  • Was bietet der HighSpeed InkJet für vollindividualisierte Printprodukte?
  • Welchen Einfluss hat die Technologie auf die Konzeption und strategische Planung in der Vorstufe/Layout?

Der Referent

Mit einer Ausbildung als Werbekaufmann begann Rüdiger Maaß in der Kommunikationsindustrie. Mit der Zusatzausbildung als „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp“ entdeckte er sein Herz für die Medienproduktion. Er ist seit 1998 als Geschäftsführer des Fachverband Medienproduktion e.V.“ tätig.

Neben dieser Tätigkeit arbeitet er als Networker, Fachreferent und Moderator für die Kommunikationsindustrie.

Er arbeitet seit vielen Jahren als Fachjournalist in der grafischen Industrie. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Chefredakteur der Druckfachzeitschrift „Print&Produktion“ startete er im April 2004 als Herausgeber und Chefredakteur die Kommunikationsplattform „VALUE – Das Magazin für Medienproduktion und Unternehmenskommunikation“. In dieser Funktion war er bis Anfang 2007 tätig.

Seit Februar 2007 ist er neben seiner Geschäftsführertätigkeit beim „f:mp“ als Unternehmens-, Marketing- und PR-Berater tätig. 2007 gründete er die Brancheninitiative „PrintPerfection„, 2008 die Brancheninitiatve „Media Mundo“, 2010 die Initiative „Creatura“ im September 2012 die Brancheninitiative PRINT digital!, im Januar 2013 die Brancheninitiative „go visual“ und im Januar 2022 die „Programmatic Print Alliance.

Teilen
IDUGS #88 IDUG-H/HH/B/S Weihnachtsfeier

IDUGS #88 IDUG-H/HH/B/S Weihnachtsfeier

IDUGS #88 IDUG-H/HH/B/S Weihnachtsfeier

########################################

Teilnahme kostenlos und mit und ohne Registrierung möglich.

Link zur Veranstaltung: https://us06web.zoom.us/j/88684980776

#######################################

Das wird ein Fest vor dem Fest!

Die Standortleiter der deutschen InDesign Usergroups zeigen Dir in der Veranstaltung ihre geheimsten Tipps, interessantesten Neuerungen und effizientesten Shortcuts.

Wir freuen uns wie Bolle auf Dich!

Liebe Grüße

Sabine, Heike, Katharina, Rainer, Klaas, Ronny und Chris

Teilen
IDUGS #89 Mit Illustrator in die 3. Dimension

IDUGS #89 Mit Illustrator in die 3. Dimension

IDUGS #89 Mit Illustrator in die 3. Dimension

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Registrierung oder Anmeldung sind möglich, aber nicht notwendig

https://us06web.zoom.us/j/86159741733

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Programm

Alle Jahre wieder, im Januar, beehrt uns, die InDesign Usergroup Stuttgart, Monika Gause aus Hamburg.

Dieses Jahr wird es nicht weniger aufregend als in den letzten Jahren. Zunächst informiert und Monika darüber, was es ganz allgemein an Neuerungen in Illustrator 2023 zu berichten gibt.

Anschließend gehts dann in die dritte Dimension. Lass dich überraschen!

Die Referentin

Monika Gause, www.gause.de

Monika Gause betreut als freischaffende Kommunikationsdesignerin seit 1991 Print-Projekte und interaktive Medien. Ihre Erfahrungen sowie die theoretischen Grundlagen gibt sie in Seminaren und an der Leuphana Universität Lüneburg weiter. Seit 2006 schreibt sie Bücher über Adobe Illustrator und ist eine der Top-Expertinnen (nicht nur) im deutschsprachigen Raum.

Dies sind die Vorträge von Monika der letzten Jahre:

Teilen
IDUGS #35 „Desktop Publishing war 1985, jetzt geht mehr!“

IDUGS #35 „Desktop Publishing war 1985, jetzt geht mehr!“


Die «digitale Transformation» hat das Publishing komplett auf den Kopf gestellt. Relevanter Inhalt wird heute in drei oder mehr Ausgabekanälen gleichzeitig veröffentlicht. Während die Ausgabekanäle immer vielfältiger werden, nimmt das zur Verfügung stehende Budget eher ab. Also muss die Produktion effizienter werden. Das geht nur mit neuer Denkweise, neuen Werkzeugen, neuen Prozessen.


An diesem Abend zeigt uns Haeme Ulrich, wohin die Publishingreise geht. Dies nicht in Theorie, sondern am Beispiel eines Verlagskunden, der weiterhin auf Print setzt, aber nicht nur. Dabei geht er auch auf die künftige Rolle von InDesign und der gesamten Creative Cloud ein.


Teilen
IDUGS #34 „Treffen der »Illustrator Usergroup Deutschland« in Stuttgart“

IDUGS #34 „Treffen der »Illustrator Usergroup Deutschland« in Stuttgart“

Thema „Versteckte Talente



Mit dabei ist Monika Gause, DIE Illustrator-Expertin! Es wird ausreichend Gelegenheit geben alles zu Illustrator zu fragen und jedes Geheimnis zu lüften!


  • Intro durch die IDUG-Stuttgart

  • Vorstellung der Ai-UG.de 

  • 1. Teil: Aussparungs-Gruppen in Ai, Id und Ps 

  • Pause

  • 2. Teil: „Rein statistisch gesehen“ 

  • 3. Teil: Neuigkeiten bei Symbolen 

  • Verlosung



 

Mit Masken kann man sehr flexibel arbeiten, denn die Illustrationen sind editierbar und damit bis zur letzten Minute flexibel. Aber man braucht immer das zusätzliche Objekt für die Maske, muss also im Fall des Falles zwei Objekte bearbeiten. Wäre es nicht viel schöner, wenn das Objekt sich praktisch selbst maskiert? Wir werden großen Spaß haben mit einem sehr kleinen Häkchen.


„Rein statistisch gesehen“ fängt Illustrator dort an, wo Excel aufhört. Nils zeigt Euch, wie ihr in Illustrator außergewöhnliche Diagramme mit visuellem Themenbezug für Indesign erstellt – und was hierbei zu beachten ist! Der richtige Umgang mit Symbolen in Illustrator ist dabei ein wichtiger Schwerpunkt.

Teilen